Seelsorge Aktuell

Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Neues von der Seelsorge Aktuell ...

Griechenland 2010 - Tag 12 der 03.06.2010

Dec 21 2010

18 Leute waren im Hotel Ilis einquartiert,
der Transport am Morgen klappte wie geschmiert!
Ein „Koffersmart“ ist vorgefahren,
wo Plätze für mindestens fünf Koffer waren.

Mit kleiner Verspätung fuhren wir zur Ausgrabungsstätte.
Wir hörten, dass hier das Heiligtum von Olympia gestanden hätte.
Zahlreiche Steine lagen und große Säulen standen da,
wo ehemals waren die Tempel des Zeus und der Hera.

An diesem Ort 776 v.Chr. die Olympischen Spiele begannen.
Die damaligen Menschen eine vorbildliche Idee ersannen:
Wenigstens während der Spiele mussten sie Frieden halten.
Würden wir doch auch heute leben nach dem Vorbild der Alten!

Penelope führte uns mit interessanten Ausführungen durch das Gelände.
Vor dem Museumsbesuch organisierte sie einen Wettbewerb behende.
Sie hatte die Frauen und Männer zum Stadionlauf animiert
und am Schluss die Sieger mit einem Olivenkranz gekürt.

Die mächtigen Giebelskulpturen des Zeustempels waren zu sehn,
die Statue des Hermes von Praxiteles war unbeschreiblich schön.
In der Ambrosia-Taverne gab`s griechisches Mittagessen,
gerne sind wir da bei erträglichen Temperaturen gesessen.

Jetzt mussten wir endgültig an den Abschied von Griechenland denken,
unsere Fahrer die Busse zielsicher nach Patras lenken.
Unter der Harilaos Trikoupis – einer imposanten Brücke,
gab es zum letzten Mal Kaffee und große Kuchenstücke.

Den Peleponnes und das Festland die Brücke verbindet,
tolle Fotomotive man hier findet.
Sankt Andreas – Patras` Schutzpatron,
war unsere letzte Pilgerstation.

Eine strahlende Kirche zu Ehren des Martyrers wurde dort erbaut,
wir haben die Reliquie, das Kreuz und das Gotteshaus angeschaut.
Am Fronleichnamsabend gerufen zum Gesang,
erfüllten wir die heilige Halle mit wohltuendem Klang.

Nach dem Abendessen fuhren wir zum Hafen,
zwei Nächte werden wir auf der Lefka Ora schlafen.
Aufregende Erlebnisse waren noch zu bestehen,
bevor wir wohlbehalten auf die Fähre gehen.

Total: 0 Comment(s)

Stichpunkte

Was bisher geschah ...

2016 Dec  81  1
2016 Nov  31  2
2016 Jul  20  2
2016 Apr  2  1
2016 Mar  5  1
2016 Feb  8  1
2015 Dec  13  1
2015 Nov  14  4
2015 Oct  43  5
2015 Aug  22  1
2015 Jul  8  1
2015 Jun  14  1
2015 May  30  2
2015 Apr  6  2
2015 Mar  7  1
2015 Feb  10  3
2014 Dec  8  2
2014 Nov  3  2
2014 Oct  12  3
2014 Sep  4  2
2014 Jul  45  3
2014 Jun  2  1
2014 May  9  1
2014 Apr  12  6
2014 Jan  7  3
2013 Dec  13  7
2013 Oct  4  3
2013 Sep  3  1
2013 Aug  4  2
2013 Jun  110  3
2013 May  0  1
2013 Mar  17  5
2013 Feb  1  4
2013 Jan  2  2
2012 Dec  162  8
2012 Nov  9  3
2012 Oct  2  4
2012 Jul  15  4
2012 Jun  76  4
2012 May  2  3
2012 Apr  45  12
2012 Mar  4  4
2012 Feb  4  4
2012 Jan  276  16
2011 Dec  13  15
2011 Nov  16  11
2011 Oct  1  2
2011 Jul  69  1
2010 Dec  5  19
2010 Sep  0  2
2010 Jun  5  1
2010 Apr  0  1
2010 Mar  3  2
2010 Feb  1  2
2010 Jan  1  4
2009 Dec  7  1
2009 Nov  2  2
2009 Oct  21  4
2009 Sep  0  1
2009 Jul  0  1
2009 Jun  0  1
2009 May  0  2
2009 Jan  0  4
2008 Nov  0  6
2008 Oct  0  1
2008 Sep  93  1
2008 Aug  2  1