Seelsorge Aktuell

Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Neues von der Seelsorge Aktuell ...

Griechenland 2010 - Tag 6 der 28.05.2010

Dec 15 2010

Wir nahmen das Frühstück wieder ein in Etappen,
das Koffer verladen tat auch reibungslos klappen.
Thessaloniki verließen wir und fuhren in die Stadt Veria,
das zweite Mosaik zu Ehren des Paulus besuchten wir da.

Während man den Apostel in anderen Städten verfolgt hat,
fand er Freunde, die ihm halfen, in dieser Stadt.
In Vergina konnten wir das Grab von König Philipp II. anschauen,
über die Schönheiten der Grabbeigaben kann man nur staunen.

Die Küchencrew hatte Nudelsuppe zubereitet in der Zwischenzeit,
gut gestärkt waren wir zur Weiterfahrt nach Kalambaka bereit.
Die Sicht auf den Olymp konnten wir vom Bus aus genießen,
es gelang uns auch, einige Fotos zu schießen.

Mit dem Paulusfilm wurde uns die Zeit verkürzt,
mit Penelopes geschichtlichem Wissen gewürzt.
Zwischendurch küsste mich der Hl. Benedikt,
denn ich war wieder mal eingenickt.

Dank Marianne schloss sich die entstandene Wissenslücke,
zur Wallfahrtskirche gingen wir über die Hängebrücke.
Über dem Fluss in der Mitte sie leicht schwang,
die Mutter Gottes ehrten wir mit unserem Gesang.

Zur Schutzheiligen der Augenkrankheiten „Paraskovi“ pilgern viele Leute,
Penelope erklärte, dass der Name „Die Hl. Freitag“ bedeute.
Wir fuhren nach Süden bis Larissa, nach Westen bis Trikala,
um halb sieben erreichten wir das Städtchen Kalambaka.

Weite fruchtbare Ebenen hatten wir gesehn,
umgeben von mächtigen Bergeshöhn.
Im Hotel Famissi, an den Meteorafelsen gelegen, stiegen wir ab,
schöne Zimmer, einen Pool und gutes Abendessen es gab.

Die einen bewunderten die Felsen im Mondenschein,
andere tanzten Sirtaki und tranken griechischen Wein.

Total: 0 Comment(s)

Stichpunkte

Was bisher geschah ...

2016 Dec  91  1
2016 Nov  31  2
2016 Jul  20  2
2016 Apr  2  1
2016 Mar  5  1
2016 Feb  9  1
2015 Dec  13  1
2015 Nov  14  4
2015 Oct  43  5
2015 Aug  23  1
2015 Jul  8  1
2015 Jun  14  1
2015 May  30  2
2015 Apr  6  2
2015 Mar  7  1
2015 Feb  11  3
2014 Dec  9  2
2014 Nov  3  2
2014 Oct  13  3
2014 Sep  4  2
2014 Jul  45  3
2014 Jun  2  1
2014 May  9  1
2014 Apr  12  6
2014 Jan  7  3
2013 Dec  14  7
2013 Oct  4  3
2013 Sep  3  1
2013 Aug  4  2
2013 Jun  118  3
2013 May  0  1
2013 Mar  18  5
2013 Feb  12  4
2013 Jan  2  2
2012 Dec  167  8
2012 Nov  9  3
2012 Oct  2  4
2012 Jul  17  4
2012 Jun  89  4
2012 May  2  3
2012 Apr  56  12
2012 Mar  5  4
2012 Feb  4  4
2012 Jan  357  16
2011 Dec  13  15
2011 Nov  16  11
2011 Oct  1  2
2011 Jul  77  1
2010 Dec  6  19
2010 Sep  0  2
2010 Jun  5  1
2010 Apr  0  1
2010 Mar  3  2
2010 Feb  1  2
2010 Jan  1  4
2009 Dec  8  1
2009 Nov  2  2
2009 Oct  21  4
2009 Sep  1  1
2009 Jul  0  1
2009 Jun  0  1
2009 May  0  2
2009 Jan  0  4
2008 Nov  1  6
2008 Oct  0  1
2008 Sep  102  1
2008 Aug  2  1