Seelsorge Aktuell

Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Neues von der Seelsorge Aktuell ...

Max vom Bahnhof und meine kleine Zauberkarte

Nov 15 2015

An einem Herbsttag stand ich am Bahnsteig vier in Rosenheim und wartete auf meinen Zug nach Bad Endorf.

Plötzlich entdeckte ich einen jungen Mann mit einer Flasche Bier in der einen und einer Flasche Wasser in der anderen Hand. Er saß allein auf einer Bank und hatte seine Füße weitausgefahren.

Mein Gefühl sagte mir:Mit diesem jungen Mann musst du reden. Er braucht deine Hilfe!

Damit das Gespräch hoffentlich gelänge, rief ich mir noch schnell folgende Punkte ins Gedächtnis:

 

Mit der Tür nicht ins Haus fallen.

Die Sprache des Volkes sprechen.

Dein Gesprächspartner ernst nehmen.

Ihn so nehmen, wie er ist.

Zwei große Ohren, zwei große Augen und einen kleinen Mund haben.

 

Ich ging auf ihn zu und fragte, ob ich auf der Bank neben ihm Platz nehme dürfe. Im Verlaufe des Gesprächs berichtete er mir über seine Arbeit als Kältetechniker. Nach etwa 15 Minuten kam mein Zug und ich wünschte dem jungen Mann alles Gute und überreichte ihm meine Visitenkarte. Ich versicherte ihm, dass ich am Abend beim7-Mal Danke-Sagenan ihn denken und für ihn beten würde.

 

In Bad Endorf auf meinem Zimmer angekommen erreichte mich folgende SMS:

Hallo Herr Vogelpohl, wir haben uns vorhin auf dem Bahnhof  getroffen.

Vielen Dank für Ihre Visitenkarte mit der Weisheit.

Ich bin kein großer Glaubender. Ich renne die Kirche nicht um!

Aber Ihre Weisheit auf der Karte gibt mir etwas.

Hab momentan eine schwere Zeit, ich sehe keine Sonne!

Es hat gut getan, mit Ihnen zu reden.

Daher möchte ich Ihnen danken.

Mit freundlichem Gruß

Max vom Bahnhof.

 

Und das ist das Geheimnis meiner Zauberkarte:

Total: 0 Comment(s)

Stichpunkte

Was bisher geschah ...

2016 Dec  81  1
2016 Nov  31  2
2016 Jul  20  2
2016 Apr  2  1
2016 Mar  5  1
2016 Feb  8  1
2015 Dec  13  1
2015 Nov  14  4
2015 Oct  43  5
2015 Aug  22  1
2015 Jul  8  1
2015 Jun  14  1
2015 May  30  2
2015 Apr  6  2
2015 Mar  7  1
2015 Feb  10  3
2014 Dec  8  2
2014 Nov  3  2
2014 Oct  12  3
2014 Sep  4  2
2014 Jul  45  3
2014 Jun  2  1
2014 May  9  1
2014 Apr  12  6
2014 Jan  7  3
2013 Dec  13  7
2013 Oct  4  3
2013 Sep  3  1
2013 Aug  4  2
2013 Jun  110  3
2013 May  0  1
2013 Mar  17  5
2013 Feb  1  4
2013 Jan  2  2
2012 Dec  162  8
2012 Nov  9  3
2012 Oct  2  4
2012 Jul  15  4
2012 Jun  75  4
2012 May  2  3
2012 Apr  45  12
2012 Mar  4  4
2012 Feb  4  4
2012 Jan  272  16
2011 Dec  13  15
2011 Nov  16  11
2011 Oct  1  2
2011 Jul  69  1
2010 Dec  5  19
2010 Sep  0  2
2010 Jun  5  1
2010 Apr  0  1
2010 Mar  3  2
2010 Feb  1  2
2010 Jan  1  4
2009 Dec  7  1
2009 Nov  2  2
2009 Oct  21  4
2009 Sep  0  1
2009 Jul  0  1
2009 Jun  0  1
2009 May  0  2
2009 Jan  0  4
2008 Nov  0  6
2008 Oct  0  1
2008 Sep  92  1
2008 Aug  2  1